Akteur*innen

Dr. Jirko Krauß, 1. Vorsitzender

Als Philosophischer Praktiker und Mediator arbeitet er seit 2012 mit Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen an philosophischen, existenziellen und gesellschaftlichen Themen. Er ist freiberuflicher Dozent an verschiedenen Universitäten, Hochschulen und Akademien sowie Veranstalter und Mitorganisator verschiedener Events. Seit 2017 ist er im Vorstand der Internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis IGPP sowie Dozent im Bildungsgang Philosophische Praxis und der Akademie des Berufsverbands für Philosophische Praxis. Im Projekt Transformatorenwerk Leipzig versucht er, Philosophische Praxis interdisziplinär wirken zu lassen und als Lebensform zu probieren. Website: www.philopraxis-leipzig.de, Kontakt: jk@transformatorenwerk-leipzig.de


Thomas Bünten, 2. Vorsitzender

Thomas Bünten lebt gerade sein fünftes Leben. Im ersten war er Messdiener, im zweiten Lehramtsstudent, im dritten PR-Fachmann, im vierten und eigentlichen Theaterregisseur. Nun ist er hauptberuflich Garçon in einem südfranzösischen Feinkostladen in Gohlis. Verbindendes Element waren zu all diesen Zeiten seine Fragen an das Leben, dessen Brüche und (Ab-)Wendungen sowie an die Gesellschaft. Seine intellektuelle Heimat fand er nach langer Suche im von ihm mitinitiierten und mitgegründeten Transformatorenwerk Leipzig, in dem er sich vor allem für die interne wie externe Kommunikation einsetzt sowie sein Augenmerk auf kulinarische Gesprächsformate richtet. Kontakt: tb@transformatorenwerk-leipzig.de


Marc Ulrich, Schatzmeister

Marc Ulrich hat Philosophie, Theaterwissenschaft und Neuere deutsche Literatur in München und Utrecht sowie Betriebswirtschaftslehre in Fulda studiert. Nach langjähriger Tätigkeit an Theatern in München, Köln und Dresden widmet er sich nun der Bildung, der Beratung und dem Coaching. Er bietet Formate und Konzepte für die philosophische, individualpsychologische und existenzanalytische Auseinandersetzung mit grundlegenden Perspektiven auf den Menschen und die Gesellschaft für Unternehmen, öffentliche Institutionen und Privatpersonen. Zudem ist er freiberuflicher Hochschuldozent an diversen Universitäten und Experte im Kulturmanagement. Er ist Mitglied im Berufsverband für Philosophische Praxis. Im interdisziplinären Diskurs treibt ihn die Kant‘sche Frage Was ist der Mensch? an und um. www.marcxulrich.com. Kontakt: mu@transformatorenwerk-leipzig.de


Dr. Rainer Totzke, Vorstandsmitglied

Kultur- und Medienphilosoph, Autor und Performer. Neben der Forschung und Lehre an verschiedenen deutschen Universitäten realisiert er seit 15 Jahren philosophische Performances (www.sinnstudio.wordpress.com). Er ist Mitorganisator des Festivals [soundcheck philosophie] in Leipzig (www.soundcheckphilosophie.de). Als Autor und Spoken-Word-Performer ist er unter dem Pseudonym Kurt Mondaugen auch literarisch tätig (www.kurt-mondaugen.de): u.a. als Mitglied der Lesebühne Schkeuditzer Kreuz (Leipzig) und des Klubs der Populisten (Leipzig). Kontakt: rt@transformatorenwerk-leipzig.de


Christa Manz-Dewald, Gründungsmitglied

Philosophische Praktikerin und Künstlerin, Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis IGPP. Sie betreibt eine philosophische Praxis in ihrem Atelier in Leipzig-Gohlis ausschließlich für Einzelgespräche. Ihre künstlerische Tätigkeit erstreckte sich auf zahlreiche Projekte im In-und Ausland mit dem Schwerpunkt des interkulturellen Austausches. Dabei entstand etwas Neues, Eigenes im Zwischenraum dieser Begegnung, das über das Bestehende hinausging. www.philokunst.com.


Sieglinde Schneider, Gründungsmitglied

Sängerin, Performerin, Künstlerin und Stimmcoach in Einzeltraining und Seminaren - und dem Transformatorenwerk Leipzig seit Beginn unterstützend und mitarbeitend sehr verbunden. Seit sie denken kann, beschäftigt sie sich mit Singen, Sprechen, Atmen und Gestalten! Und dieses Interesse hat sie nach Studien an den Musikhochschulen Köln, Wien und Freiburg auch zu ihrem Beruf - und ihrer Berufung - gemacht: "Wie wir atmen, sprechen und singen, so sind wir! Wenn wir unseren Atem und Stimme neu erfahren, können wir verändern, uns verändern, unser Umfeld und vielleicht Transformation bewirken. Unsere persönlichen Möglichkeiten, unser Potenzial kann im Erkennen und Nutzen Grenzen zum guten Leben öffnen." www.sieglinde-schneider.de und www.stimme-sprache-ausdruck.de.


Klaus-Dieter Lübke Naberhaus, Gründungsmitglied

Philosophierender Mediziner, Transformator und in systemischer Hypnotherapie und Gestalttherapie (www.gestaltinleipzig.de) ausgebildeter Trainer und sportpsychologischer Coach im Spitzensport (www.die-sportpsychologen.de). Er ist Inhaber des Zentrums für Integrale Medizin (www.integrale-med.de) in Leipzig. Neben seiner Praxis für ganzheitliche Medizin coacht er Führungskräfte, gestaltet Führungskräfteentfaltungs-trainings und begleitet Organisationen auf dem Weg zur Selbstorganisation. Er ist freiberuflicher Hochschuldozent für Organisationsentwicklung und Führung an verschiedenen Hochschulen und Akademien sowie im Vorstand im Nietzsche Verein Röcken.


Cornelia Rank, Aktives Mitglied

Kultur-, Medien- & Kommunikationswissenschaftlerin M.A., seit 2011 freiberufliche Trainerin & Co-Workerin alltäglicher Gesprächs- & Meditationspraxis in Dresden und Leipzig. Derzeitige Arbeits- und Interessenschwerpunkte im Rahmen von Kursen, Seminaren, Workshops, Einzeltrainings und -gesprächen: u. a. Spannungsfelder zwischen Ehrenamt & Erwerbsarbeit; Selbsthilfe & Selbstständigkeit; Körper, Emotionen & Geist; Sprache & Sprechen; Stille & Schweigen; Anspannung & Entspannung; Leere & Fülle; Stillstand & Wandel; Innen & Außen; Privat & Öffentlich; Alt & Jung; sowie Biografiearbeit, Lebensgeschichten, Geburtswege, Familie & Freunde & Nachbarn. www.arbeit-an-sich.de


Angie Sonnemann, Aktives Mitglied

Grundschullehrerin und Studentin der Sprechwissenschaft an der MLU Halle. Sie beschäftigt sich mit transformativen Prozessen im Bereich Pädagogik und hat im Schulwesen ihr Interesse für Stimme und Sprechen entdeckt. In ihrem Zweitstudium setzt sie sich mit körperlichen Stimmbildungsprozessen, Sprechkunst und Rhetorik auseinander und möchte Räume für Austausch und Verbindung schaffen. Als Mitbetreiberin der Cafébar Suedbrause bei Freunden organisiert und moderiert sie dort kulturelle Angebote wie offene Bühnen und das Erzählcafé.


Ursula Mahr, Aktives Mitglied

Diplom-Sozialarbeiterin im "Unruhestand": Ursula Mahr ist geisteswissenschaftlich-philosophisch und lebenspraktisch vielseitig erfahren, interessiert an biographischen Wandlungsprozessen und einer generationsübergreifenden Kommunikation. Lernen am Gegenüber und am Schicksal ist für sie ein Weg um den Fragen nach Selbsttransformation und „Was ist der Mensch?“ auf die Spur zu kommen. Sie interessiert sich für das, was hinter dem Wort, hinter den Begriffen lebt und ist eine gute Zuhörerin.


Fabian Schwitter, Aktives Mitglied

Unprofessioneller, aber studierter Philosoph, promovierter Literaturwissenschaftler, vielfältiger Publizist und Aktivist, auch zur Hälfte des Lebens noch giggerig wie ein junger Hund. Das Labyrinth des Lebens hat ihn im Herbst 2017 aus einer Zürcher Kleinfamilienwohnung in eines dieser undefinierbaren Häuser Leipzigs transformiert. Seit 2018 arbeitet er freiberuflich als Journalist, Schriftsteller, Poet und Performer. Unter anderem hat er in den letzten Jahren sein Faible für die ostdeutsche Transformationsgesellschaft entdeckt, über die er monatlich schreibt: www.feuilletonf.com. Website: www.fabian-schwitter.com. Kontakt: wortist@fabian-schwitter.com


Felix Kauntz, Aktives Mitglied

Felix Kauntz arbeitet im sozialen Bereich mit Menschen mit Behinderung und studiert Wirtschaftspsychologie. Seit Sommer 2023 in der Stadt, wurde er kurz darauf begeisterter Besucher der verschiedenen Veranstaltungen des Transformatorenwerks. Die philosophischen und lebenspraktischen Impulse sowie die gemeinschaftlichen Auseinandersetzungen des Netzwerks sind für ihn stete Begleiter in der Beschäftigung mit existenziellen Lebensfragen und bereichern auch die pädagogische und inklusionsfördernde Tätigkeit. Selbsttransformation begreift er als ganzheitlichen Prozess, der allen Lebensbereichen inhärent ist und zur kontinuierlichen Persönlichkeitsentwicklung einlädt.