2. Lange Nacht der Philosophie

„Philosophie und Verwandlung“ - voraussichtlich online per Zoom

Am 13. November 2020 findet die 2. Lange Nacht der Philosophie voraussichtlich online per Zoom statt. Das thematische Motto dieser Langen Nacht ist: „Philosophie und Verwandlung“.

Wandel, Transformation und Verwandlung sind auf unterschiedlichen Ebenen zu sozialen Leit- und Zauberwörtern der Gegenwart geworden. Sie werden als Imperative benutzt oder als Lösungsversprechen an die Wand gemalt, mit denen sich Zukunftsherausforderungen meistern lassen. Die Lange Nacht der Philosophie bietet die Möglichkeit, mit Expert*innen und philosophischen Performer*innen über individuelle und gesellschaftliche Verwandlung und Transformation nachzudenken und sie an diesem Abend auch im eigenen Denken und Reden zu erfahren. Um nicht nur über Verwandlungen und Transformationen zu reden, sondern sie auch zu erfahren, werden diese auch mit performativen und künstlerischen Mitteln zugänglich gemacht.

Die Beiträge im Einzelnen (Änderungen aufgrund des Online-Formats möglich)
Elmar Schenkel: Kulturtransfer: Verwandlung philosophischer Ideen im globalen Zeitalter (Impulsvortrag und Gespräch)
Jirko Krauß: Wahrheiten und Mächte persönlicher Transformationen (Impuls und Gespräch)
Rainer Totzke/Kurt Mondaugen: Soundcheckphilosophiemaschine – Sprechverwandlungen und Sprecherprobungen an und mit philosophischen Texten (Lecture Performance)
Konstanze Caysa/Britta Schulze: Experimente des Leibes (Philosophische Intervention)
Nadine Schumann: Transformationen im digitalen Zeitalter- oder: Wie Digitalisierung unsere Lebenswelt verändert (Impulsvortrag und Gespräch)
Klaus-Dieter Lübke Naberhaus: Transformation am Leitfaden des Leibes (Impulsbeitrag und Gespräch)
August Priebe: Möglichkeiten der Transformation anhand einer "Versingung" eines Kunstlexikoneintrags (Performance)
Christa Manz-Dewald: Transformare-continuare. eine Momentaufnahme der eigenen Befindlichkeit (Möglichkeit zum Gespräch)
Abschlussdiskussion: Was hat Philosophie mit Verwandlung zu tun? Mit allen Beteiligten

Die Lange Nacht der Philosophie ist eine Kooperation des Expedition Philosophie e.V. mit dem Transformatorenwerk Leipzig, der Philosophischen Praxis „Neue Wege gehen“ und dem soziokulturellen Zentrum Budde-Haus. Die Veranstaltung wird gefördert von der Internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis – IGPP und dem Kulturamt der Stadt Leipzig.

Ort: voraussichtlich online per Zoom-Videokonferenz
Eintritt: 9,00 Euro (ermäßigt 7,00 Euro)
Tickets: voraussichtlich ab 4. November 2020 bestellbar

Zurück