Philophischer Salon im Budde-Haus

Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz

Der Philosophische Salon im Budde-Haus geht weiter! Am Mittwoch, dem 25. August 2021, lädt unser Gastgeber Dr. Jirko Krauß zum Gespräch über "Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz" ein. Dazu gibt uns die Philosophische Praktikerin Dietlinde Schmalfuß-Plicht aus Erfurt einen Impuls.

Der Mensch ist ein widersprüchliches Wesen, das sich abgrenzen muss. Die Grenzen allerdings sind flexibel und müsssen stets neu definiert werden. Nicht erst seit dem Pandemie-Erleben rückt die Bedeutung von Nähe und Distanz ins Bewusstsein. Wir sind alle in der Mitte unseres Wesens betroffen von bspw. Alleinsein und Gemeinsamkeit, Anstand und Respektlosigkeit oder Kontrolle und Unterwerfung.

Im Zentrum des Philosophischen Salons stehen die persönliche Begegnung von Menschen sowie der gemeinsame Dialog bzw. Diskurs - eine offene und tolerante Kultur des Zuhörens und Diskutierens. Es handelt sich um ein ungezwungenes virtuelles Treffen per Videokonferenz zum Austausch existenzieller, gesellschaftlicher oder politischer sowie philosophischer Fragen, Ideen und Probleme. Die Teilnahme an den Salons ist für alle Interessierten - Leipziger*innen und Nicht-Leipziger*innen - gedacht und setzt weder ein Philosophiestudium voraus, noch erfordert es Vorkenntnisse oder die Beschäftigung mit Texten vorab.

Wir treffen uns um 19:30 Uhr im Kunstgarten hinter dem Budde-Haus bzw. drinnen im Saal. Der Veranstaltungsort befindet sich in Leipzig-Gohlis auf der Lützowstraße 19. Fahrradständer sind direkt vor dem Eingang sowie im Hof vorhanden. Per ÖPNV erreichen Sie das Budde-Haus mit der Tram-Linie 4 sowie den S-Bahn-Linien S1 und S3, Haltepunkt "S-Bahnhof Gohlis" (direkt am Budde-Haus). Parkplätze gibt es ausschließlich im öffentlichen Straßenraum.

Bitte beachten Sie die am Veranstaltungstag gültigen Regeln zu Hygiene, Abstand, Kontaktnachverfolgung etc.!

Ort: Kunstgarten hinter dem Budde-Haus oder drinnen im Saal, Lützowstraße 19, 04157 Leipzig
Eintritt: 7,50 Euro inkl. MwSt. und VVK-Gebühr

Tickets: Die Tickets sind nicht stornierbar, wohl aber übertragbar.

Gern können Sie das Ticketentgelt freiwillig erhöhen - der Mehrbetrag fließt in die vielfältigen Projekte des Transformatorenwerks Leipzig, u. a. planen wir ein großes Festival "Leipzig denkt" im Herbst 2022, für das wir eine umfangreiche Vorfinanzierung sicherstellen wollen. Herzlichen Dank im Voraus!

Eine Mitgliedschaft bei oder eine Anmeldung zu XING ist nicht notwendig - im Ticketkaufprozess einfach NICHT auf "Mit XING anmelden" klicken und KEIN Passwort eingeben!

Zurück